PiZ mit der 9cP und der 8a/8b

„Pflege ist Zukunft“

Im Zuge des demografischen Wandels wird die Pflege von alten Menschen immer wichtiger. Der Beruf des Altenpflegehelfers/der Altenpflegehelferin hat somit große Zukunftschancen, ist ein Beruf bei dem du große Dankbarkeit spürst und der dir auch ohne Quali eine Einstiegsmöglichkeit bietet.

Daher kooperieren wir schon seit einigen Jahren erfolgreich mit der Berufsfachschule für Altenpflege in Erlenbach. Einen ganzen Tag lang erhielten unsere Schüler Einblicke in den Beruf durch die aktuellen Auszubildenden vor Ort. Interessant, abwechslungsreich und hautnah konnten unsere Schüler an verschiedenen Stationen die Aufgabengebiete der Altenpflegers kennenlernen, sich praktisch auszuprobieren und wurden zudem für die Schwierigkeiten des Älterwerdens sensibilisiert.

Sie durften einen Parcours mit einem Rollstuhl meistern, Blutdruck und Blutzucker messen, trugen einen Alterssimulationsanzug, mussten einen Blindenparcours durchlaufen und hatten die Möglichkeit mit einigen alten Menschen direkt durch ein Spiel oder eine Unterhaltung in Kontakt zu kommen.

In der Pause versorgte uns die Berufsfachschule mit Würstchen, belegten Brötchen, Obst und Getränken. Insgesamt war es ein gelungener Tag und wir bedanken uns herzlich für die Einladung und das Engagement der Berufsfachschule, diesen Tag für uns auf die Beine zu stellen.

 

 

 

Fußballturnier 2017/2018

Kurz vor Weihnachten veranstaltete die gesamte Schule ein Fußballturnier in der Turnhalle der Barbarossa-Mittelschule. Jede Klasse durfte dabei ein eigenes Team aus 6 Spielern zusammenstellen, welches dann gegen die anderen Klassen antrat. In verschiedenen Gruppen kämpften die Teams um einen Sieg. Leider konnte die Praxisklasse das Turnier in diesem Jahr nicht zum 3. Mal für sich entscheiden.

Oberstufensieger wurde die Klasse 9b, in der Unterstufe die Klasse 6a.

 

Hinweis für Eltern zur Abmeldung ihres Kindes aus der "Offenen Ganztagsbetreuung" (OGTS) für das Schuljahr 2018/2019:

Sehr geehrte Eltern,

wollen Sie vor dem Ende der gebuchten Mittelschulzeit an unserer Schule die Betreuung Ihres Kindes / Ihrer Kinder in der offenen Ganztagsschule beenden, müssen Sie fristgerecht schriftlich kündigen!

Die Kündigung ist grundsätzlich während eines Schuljahres nur aus wichtigem Grund (z. B. Wegzug, Schulwechsel) zum Ende eines Monats möglich. Die Kündigung für das folgende Schuljahr muss aus Gründen der Bedarfs-, Organisations- und Personalplanung spätestens zum 09.02.2018 des laufenden Schuljahres erfolgt sein!

Die Barbarossa-Mittelschule Erlenbach a. M. informiert hiermit alle Personensorgeberechtigten, die ihren Betreuungsvertrag nicht fristgerecht bis zum 09.02.2018 des laufenden Schuljahres gekündigt haben, unverzüglich über das Fortbestehen des Betreuungsvertrages im kommenden Schuljahr 2018/2019.

Liegt der Schulleitung keine ordnungsgemäße schriftliche Kündigung vor, besteht der Betreuungsvertrag für die "Offene Ganztagsbetreuung" mit allen Konsequenzen unverändert fort!

Alle Eltern, die ein oder mehrere Kinder in der „Offenen Ganztagsbetreuung“ angemeldet haben erhalten zeitgemäß eine schriftliche Benachrichtigung von der Schulleitung. Ebenfalls erfolgt von der Schulleitung eine Information für die entsprechenden Eltern in der Stadtinfo Erlenbach a. Main.

Freundliche Grüße

M. Hren, R

 

Weihnachten und Silvester 2017

 

“Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen,

die dem Leben seinen Wert geben.“

(Wilhelm von Humboldt)

 

Ich wünsche der gesamten Schulfamilie der Barbarossa-Mittelschule

schöne Feiertage und einen guten, fröhlichen Start

in das neue Jahr 2018.

(Der erste Schultag nach den Weihnachtsferien ist Montag, der 08. Januar 2018.)

 

Michael Hren

Kunstprojekt der Klasse 8a

In der Woche vom 23. – 27.10.2017 haben wir, die Schüler der Klasse 8a, ein Kunstprojekt unter Anleitung von Frau Leuner vom Kunstnetz Miltenberg durchgeführt. Ziel war es, mit abstrakten Kunstwerken das Schulhaus weiter zu verschönern. Dazu trafen wir uns jeden Tag von 09:00 – 12:00 Uhr im Zeichensaal, besprachen zunächst unser Vorhaben, erlangten Wissen zu Technik und Material und machten uns dann ans Werk.

Die ersten beiden Tage fertigten wir zunächst Skizzen, anfangs in Gruppen-, dann in Partnerarbeit an und orientierten uns dabei an den Mosaiken, die im vergangenen Jahr bei einem Kunstprojekt verschiedener Klassen entstanden sind. Nachdem die Skizzen fertig waren und sich jeder für ein Farbschema entschieden hatte, machten wir uns an die Leinwände. Zunächst füllten wir einige Formen mit unterschiedlichen Spachtelmassen. Als diese am nächsten Tag getrocknet waren, bemalten wir die Leinwände mit Acrylfarbe. Allerdings versuchten wir in den einzelnen Feldern Farbverläufe von hell nach dunkel hinzubekommen. Dies war gar nicht so einfach. Auch mussten wir uns ziemlich in Geduld und Konzentration üben. Es hat aber viel Spaß gemacht, vor allem die Beschäftigung mit den für uns unüblichen Kunstmaterialien.

Die Vernissage findet am 29.01.2018 um 18 Uhr in unserer Schule statt! Wir laden alle Interessierten herzlich dazu ein und freuen uns, unsere Kunstwerke der Öffentlichkeit präsentieren zu können.

Die Klasse 8a  

Schuljahr 2017/2018

Wir wünschen allen Eltern, Schülern und Kollegen einen guten Start ins neue Schuljahr 2017/2018.

 

Organisatorisches:

  1. Am 1. Schultag, Dienstag, 12.09.17 endet der Unterricht um 11:15 Uhr!
  2. In der ersten Schulwoche findet kein Nachmittagsunterricht statt.
  3. Die OGTS beginnt am Montag, 18.09.17.

 

Die Schulleitung der Barbarossa-Mittelschule Erlenbach am Main

Einweihung des neuen Sportplatzes

Am 26.07.2017 fand unser Schulfest und die Einweihung des neuen Rasenplatzes statt. Obwohl sich unser Wunsch nach schönem, sonnigen Wetter nicht erfüllte, wurde es ein rundum gelungenes und spaßiges Fest. Zahlreiche Stationen, die ursprünglich draußen geplant waren, wurden in der Aula und der Dreifachhalle aufgebaut. Nicht nur die Schüler, sondern auch die Lehrkräfte und Besucher konnten Spiele wie Wikingerschach, Dosenwerfen, Hämmern, lustige Staffelläufe, Tauziehen, Fußball und vieles mehr ausprobieren und sich beweisen. Die Reden unseres Rektors und des Bürgermeisters sowie die Akrobatikaufführung gaben dem Ganzen einen festlichen Rahmen. Für den Verkauf leckerer Speisen und Getränke wollen wir uns bei dem Elternbeirat und der OGTS ganz herzlich bedanken.

 

Ein Bericht von Tabea Kestler und Stefanie Henn

Schulabschluss 2017

Das Leben ist immer Veränderung

(Ein Bericht von Stefanie Henn, Thomas Scherer und Michael Hren)

In einer schön geschmückten Aula der neuen Barbarossa-Mittelschule wurden zum ersten Mal Schülerinnen und Schüler der neunten Klassen verabschiedet. Zu Beginn des Schuljahres konnte mit der gesamten Schulfamilie das neue Schulhaus bezogen werden und die Freude für die 54 Abschlussschüler war entsprechend groß, denn sie schreiben nun Schulgeschichte. Schulleiter Michael Hren betonte in seiner Abschlussrede, dass die Schülerinnen und Schüler wie auch die neue Barbarossa-Mittelschule stetig mitgewachsen sind und dass aus jedem ein stabiles Haus entstehen soll, das fest im Boden verankert ist und allen Stürmen des Lebens mit seinen Veränderungen Stand hält. Bürgermeister Michael Berninger gratulierte allen Abschlussschülern in seiner Rede und griff als Symbol die Barbarossa-Hand aus dem Schulmosaik in der Aula auf. „Ihr habt es in eurer Hand, wie es weitergehen soll, dafür habt ihr ein gutes Fundament für eurer Leben gelegt.“ Elternbeiratsmitglied Ralf Hilles gab den Schülerinnen und Schülern mit auf ihren Weg, dass sie erfolgreich sein werden, wenn sie lieben, was sie tun. Bürgermeister Michael Berninger als auch die Elternbeiratsvorsitzende Olga Gruber mit Elternbeiratsmitglied Ralf Hilles kamen nicht ohne leere Hände zur Abschlussfeier, sie überreichten den besten Abschlussschülerinnen und –Schülern Gutscheine und Geldpräsente.

Von den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern aus den Klassen 9a und 9b am qualifizierenden Mittelschulabschluss haben 47 % den Abschluss in der Tasche. „Der Quali wird halt nicht hergeschenkt, den musste man sich schon erarbeiten“, betonte Schulleiter Michael Hren. In der einzigen Praxisklasse des Landkreises haben 77 % einen Schulabschluss erreicht. Neben den Redebeiträgen wurde das Programm des Abends von selbstkreierten Einlagen der Schülerinnen und Schüler der neunten Klasse aufgelockert.

Sehr interessant waren die Hochrechnungen der Klasse 9b über Zeit- und Materialverbrauch ihrer gesamten fünfjährigen Schulzeit an der Barbarossa-Mittelschule. Als Beispiel errechneten die Schüler ihre durchschnittlichen Ausgaben in der Mensa auf 1000 € oder ihre gelaufenen Treppenstufen auf 300 000. Lautes Lachen ging durchs Publikum als die Schüler der 9a und 9b den Spieß umdrehten und ihre Lehrer nach bestimmten Kategorien bewerteten, wie z. B. „Wer verteilt die meisten Strafarbeiten?“ oder „Wer hat den besten Style?“. Der Schülersprecher Ali Berkay Dündar bedankte sich nach einem kurzen Rückblick über die Anstrengung der letzten Jahre stellvertretend für alle Schülerinnen und Schüler bei der Schulfamilie. Auch die Klassenlehrer gaben einen Blick in die Vergangenheit und berichteten über die schönsten Erlebnisse anhand einer Diashow. Der Elternbeirat der Schule versorgte alle schwitzende Gäste mit gekühlten Getränken. Für ein kulinarisches Buffet sorgte Konrektorin Simone Schiller gemeinsam mit einigen Schülern der 9. Klasse und ließ es an Nichts fehlen. Das Fingerfood reichte von Lachsröllchen, Garnelenbooten, Putenöhrchen bis hin zu Pudding-Muffins und leitete den geselligen Ausklang des gelungenen Abends ein.

 

Alle Abschlussschüler Bild 1 (aus Datenschutzgründen keine Bild-Namenzuordnung):

Klasse 9a (Klassenlehrer Thomas Scherer):

Melisa Gökce, Shawnee Kollmann, Laurien Löschinger, Latisha Montanez, Elisavet Mountselou, Selin Nac, Nesibe Öncü, Handan Savran, Eleonora Schneider, Eda Yalcin, Sinem Zaeteri, Ahmet Cencik, Christian Graf, Steven Henninger, Patryk Lewandowski, Justin Niendorf, Nico Schroll, Muhammed Yigitbasi, Ayyad Youssef

 

Klasse 9b (Klassenlehrerin Stefanie Henn):

Zeynep Akkus, Parisa Barikzay, Selina Demir, Hazal Ekinci, Celine Heck, Wafa Ishaqzai, Melike Kartalel, Isra Kurt, Tiffany Löffler, Melissa Michel, Yakdem Öztürk, Deble Gamze Seker, Andreea-Larisa Stanciu, Jonas Börger, Darius Cazacu, Ali Berkay Dündar, Burak Inan, Furkan Inan, Nicolas Molotac, Ugurcan Nalbant, Tim Schröter, Enis Sejdija, Gregori Vedotov

 

 

Praxisklasse 9dP (Klassenlehrer Christian Geßner):

Aylin Aktürk, Isra Cenberli, Hernandes Gustavo de Freitas Agostinho, Alisan Durukan, Marcel Höß, Mert Kurt, Mike Moser, Yusuf Can Öncü, Fotini Pegiou, Lena Wolfstädter, Ismail Yalcin, Serhat Zaeteri,

 

 

Die besten Quali-Abschlussschüler Bild 2 mit Bürgermeister Michael Berninger und Schulleiter Michael Hren:

Justin Niendorf (9b) mit Notendurchschnitt 2,2; Celine Heck (9a) mit 2,3; Laurin Löschinger (9a) mit 2,3; Mike Moser mit 2,6

Elterninformation der Barbarossa-Mittelschule für das Schuljahr 2017/18 und die letzte Schulwoche im alten Schuljahr

Der erste Schultag im neuen Schuljahr ist Dienstag, der 12. September 2017.

Die Schülerinnen und Schüler aller Klassen werden um 08.00 Uhr von der Schulleitung sowie den Lehrkräften in der Aula der Schule begrüßt.

Die neuen Schüler werden von ihren Lehrkräften nach der offiziellen Begrüßung in ihr Klassenzimmer geführt. Der Unterricht endet für alle am ersten Schultag nach der vierten Unterrichtsstunde um 11.15 Uhr.

Der „Offene Ganztag“ beginnt ab Montag, dem 18.09.2017.

_____________________________________________________________________________

In der letzten Schulwoche vor den Sommererien, vom 24.07.-28.07.2017, findet kein "offener Ganztag" mehr statt. Am 26.07.2017 und am 27.07.2017 entfällt der Nachmittagsunterricht.

Am 28.07.2017 werden die Jahreszeugnisse ausgegeben, der Unterricht endet für alle Schülerinnen und Schüler nach der 3. Unterrichtsstunde um 10.30 Uhr. Es findet auch an diesem Tag kein Pausenverkauf mehr statt.

Die Busse fahren in die Ortsteile.


Bei Fragen steht Ihnen die Schulleitung gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Die Schulleitung der Barbarossa-Mittelschule